fbpx

Seit der jüngsten Umwälzung der chinesischen ESL-Branche haben Hunderttausende von Online-Lehrern und -Tutoren auf der ganzen Welt nach anderen Möglichkeiten gesucht, um ihre Schüler weiter zu unterrichten und ihr verlorenes Einkommen zu ersetzen.

Einige Lehrer suchen Arbeit auf Plattformen mit Sitz außerhalb Chinas, während andere versuchen, sich selbstständig zu machen. Einige erfolgreiche unabhängige Lehrer haben damit begonnen, ihr Geschäft auszuweiten, um anderen zu helfen, denselben Erfolg in der Selbständigkeit zu erzielen. 

Zuerst denke ich, dass es wichtig ist, die drei großen Probleme zu erwähnen, mit denen Online-Lehrer konfrontiert sind, wenn sie entscheiden, was zum Teufel sie tun sollen:

Problem #1
Große Plattformen verlangen hohe Provisionen, bieten keine Jobstabilität, haben drakonische Regeln und sind übersättigt mit Lehrern.

Problem #2
Als Freiberufler ein Unternehmen zu gründen und zu führen, kann eine große Herausforderung sein. Abgesehen davon, dass es zeitaufwändig ist, kann es Probleme geben, keine Geschäftslizenz zu haben, Zahlungen zu akzeptieren, fehlende technische Kenntnisse, um eine anständige Website zu erstellen, und wie man sie vermarktet. Auch die Kosten für all diese Dinge können sich schnell summieren.

Problem #3
Es kann teuer werden, einen anständigen Lehrplan zu finden, wenn Sie nicht das Geld oder nicht genügend Studenten haben, um ihn zu kaufen. Einen eigenen Lehrplan zu erstellen ist oft zu viel Arbeit, insbesondere für Lehrer mit Familien.

Immer wieder laufen die gleichen drei Probleme in Online-Lehrerkreisen wie eine kaputte Schallplatte.

Hier sind 5 Gründe, warum Online-Lehrer einer Kooperation beitreten (oder diese gründen) sollten.

Genossenschaften sind besser für Arbeitnehmer, Kunden und die Welt.

1. Sie besitzen und führen das Unternehmen gemeinsam

Alle Mitglieder erwerben einen Anteil an der Genossenschaft, wodurch Sie auch bei Wahlen wählen und mitbestimmen können. Alle Mitglieder, unabhängig von Position oder Anteilsbesitz, erhalten eine gleiche Stimme und können sogar für den Verwaltungsrat kandidieren.

2. Verdienen Sie Ihren fairen Anteil

Wenn die Genossenschaft einen Überschuss erwirtschaftet, können Sie entscheiden, was damit geschehen soll, z. Es ist im besten Interesse aller Mitglieder, zusammenzuarbeiten, um gemeinsam erfolgreich zu sein. Dies schafft ein freundliches und transparentes Umfeld zwischen Lehrern und Mitarbeitern.

Stellen Sie sich vor, diese riesigen Plattformen, die einen Überschuss in Millionenhöhe erwirtschaften, würden den Arbeitern Dividenden ausschütten, je nachdem, wie viel Geld sie für das Unternehmen erwirtschaften. Es gibt einen Grund, warum Investoren viel Geld in die Branche stecken. Es gibt keinen Grund, warum Lehrer nicht in der Lage sein sollten, in ihren Arbeitsplatz zu investieren und ihren gerechten Anteil zu bekommen. 

3. Demokratische Mitgliederkontrolle und Entscheidungsfindung

Wann hat zum letzten Mal ein CEO Sie um Ihren Beitrag gebeten und Sie um einen Sitz am Board of Directors-Tisch kandidieren lassen? Das musst du wirklich nicht beantworten.

Während die meisten Unternehmen darauf aus sind, die Gewinne für Investoren und Aktionäre zu maximieren, eine Genossenschaft ist eine autonome Vereinigung von Personen, die sich freiwillig zusammengeschlossen haben, um ihre gemeinsamen wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse und Bestrebungen durch ein gemeinschaftliches und demokratisch kontrolliertes Unternehmen zu erfüllen. Die demokratische Mitgliederkontrolle kann Dinge wie Gehaltskürzungen, Entlassungen, Preiskämpfe, unfaire Regeln und harte Strafen sowie die Übersättigung von Lehrern auf der Plattform verhindern. Zu den Leistungen können Dinge wie bezahlte Freizeit, kostenlose Ausbildung und Karriereentwicklung, Selbsthilfegruppen und alles andere, was vorgeschlagen und vereinbart werden kann, gehören.

Die Lehrer wählen und wählen die Direktoren, die Manager einstellen, die Arbeiter ausbilden und beaufsichtigen. Bei allen Wahlen und Abstimmungen hat jeder eine gleiche Stimme.

4. Die meisten Leute können nicht alles gut und Teamwork ist sowieso besser

Ich war die meiste Zeit meines Berufslebens selbstständig und habe es immer geliebt. Aber um ehrlich zu sein, ist die Selbstständigkeit eine Nervensäge. Sie können Ihren Job gut machen, aber vielleicht fehlt Ihnen das technische Wissen, um eine Website zu erstellen und zu verwalten. Vielleicht sind Sie kein Social-Media-Guru mit den Marketing-Fähigkeiten, die erforderlich sind, um leicht neue Schüler zu gewinnen, wenn Ihre aktuellen aufhören, Unterricht zu nehmen. Vielleicht geht es Ihnen wie mir und Sie sind wirklich scheiße in der Buchhaltung und im Umgang mit Zahlen.   

Genossenschaften sind aus diesem Grund großartig. Es ermöglicht den Menschen, sich auf Bereiche zu konzentrieren und zu übertreffen, die ihnen Spaß machen und in denen sie gut sind. 

Wie in jedem anderen Unternehmen werden unterschiedliche Personen mit bestimmten fachlichen Fähigkeiten benötigt, um verschiedene Abteilungen wie IT, Marketing, Vertrieb und Buchhaltung zu leiten. Genossenschaften funktionieren genauso, außer dass die Arbeiter das Unternehmen kontrollieren und nicht eine kleine Gruppe von Chefs.

5. Bauen Sie eine seriöse Marke auf, die Sie besitzen

Marken bauen einen guten Ruf auf, indem sie einen guten Service bieten und die Leute darüber reden lassen. Die Möglichkeiten, eine Armee von großartigen Lehrern zu haben, die kollektiv unter einer angesehenen globalen Marke operieren, sind unendlich.

Lehrer können zusammenarbeiten, um Lehrpläne zu erstellen, Lizenzgebühren für die von ihnen erstellten Inhalte zu verdienen, Teams und Ausschüsse zur Verwaltung verschiedener Projekte zu bilden und vieles mehr.

IWenn Sie schnell gehen möchten, gehen Sie allein.

Wenn Sie weit gehen wollen, gehen Sie zusammen.

-Afrikanisches Sprichwort

Es gibt noch viele weitere Gründe, warum Sie Genossenschaften in Betracht ziehen sollten. Sie sind nicht neu und ein bewährtes Geschäftsmodell mit Millionen von Genossenschaften und Mitgliedern auf der ganzen Welt in fast jedem erdenklichen Sektor.  

In den letzten Jahren haben Plattformkooperativen wie Die Fahrer-Coop, Stöckig, und Meet.coop sind aufgetaucht und bieten Alternativen zu diesen riesigen Unternehmen, auf die wir uns nicht verlassen wollten.

Es ist an der Zeit, unser Arbeitsleben neu zu gestalten und Demokratie an unserem Arbeitsplatz zu fordern, online oder offline. Wir sind Lehrer und absolut in der Lage, zu organisieren und die Kontrolle zu übernehmen. Wir müssen das kurze Ende des Stocks nicht akzeptieren. Wir müssen uns nicht den Rücken brechen. Wir müssen nicht den Millionären ausgeliefert sein und wissen nicht einmal, ob wir nächsten Monat einen Job haben.

Wir müssen uns nur organisieren.  

MyCoolClass ist eine eingetragene Genossenschaft im Vereinigten Königreich mit über 300 Lehrern in über 45 Ländern.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über den Beitritt zu MyCoolClass und um mehr über die Funktionsweise von Genossenschaften zu erfahren.



Wie dieser Artikel?

Teile es mit deinen Freunden!